NQZ Logo klein 


Mit dem Nationalen Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich (NQZ) werden Einrichtungen ausgezeichnet, die weit reichende Maßnahmen zur Sicherstellung einer größtmöglichen individuellen Lebensqualität ihrer Bewohner/innen setzen, aber auch auf die Arbeitsplatzqualität ihrer Mitarbeiter/innen achten. Die Zertifizierung nach dem Nationalen Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich (NQZ) erfolgt im Rahmen eines branchenspezifischen Fremdbewertungsverfahrens.

Ein Alten- und Pflegeheim kann sich nur dann um das Nationale Qualitätszertifikat bewerben, wenn es das Anforderungsprofil erfüllt. Erste Ansprechstellen für Häuser, die sich zertifizieren lassen wollen, sind die zuständigen Ämter der Landesregierungen, deren Zustimmung eine Voraussetzung für die Zertifizierung eines Hauses ist.

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der NQZ-Homepage www.nqz-austria.at.


Im Zuge der Zertifizierung werden Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung der Qualität im jeweiligen Haus abgegeben. Die Zertifikate sind nach Vergabe drei Jahre gültig, allfällige Nachbesserungen müssen innerhalb eines halben Jahres erfolgen.

Für Fragen rund um das Zertifizierungsverfahren steht den Verantwortlichen der Träger und Häuser die NQZ-Zertifizierungseinrichtung zur Verfügung. Sie erreichen die NQZ-Zertifizierungseinrichtung per Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch (Montag bis Donnerstag von 9-13 Uhr) unter 0699 110 88 140.

Nähere Informationen zum NQZ erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Zertifizierungsbeirates im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Abt. V/A/6 unter der Telefonnummer 01 711 00 – 32 85 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Sozialministerium-text-roturotgrau-RGB-299x114px 

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz