Aktionsherbst der Alten- und Pflegeheime Österreichs

Europaweit steht die Altenpflege vor einer besonderen Herausforderung: die Menschen leben durch die enormen Leistungen der Gesundheitssysteme länger, die Zahl jener, die Langzeitpflege benötigen, steigt. Gleichzeitig geschieht die Pflege immer seltener in den Familien. Ein Ausbau professioneller Pflegedienste für ältere Menschen ist unumgänglich. Um eine gute Qualität in der Altenpflege bieten zu können wird neues, hochqualifiziertes Personal dringend benötigt. 
Durch gezielte Kampagnen und Veranstaltungen sollen daher in den kommenden Jahren die Bedeutung der Altenbetreuung und –pflege und die Leistungen unserer Heime für die Gesellschaft transparent gemacht werden. Es gilt auch ein neues Bewusstsein und Selbstverständnis für den Umgang unserer Gesellschaft mit ihren alten Menschen zu finden. Denn in unserer schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit haben wir es verlernt alt zu werden, alt zu sein und unseren alten und pflegebedürftigen Menschen mit Wertschätzung zu begegnen. 

Im Rahmen unserer Kampagnen "In Würde altern" laden die Österreichischen Alten- und Pflegeheime in ihre Häuser ein - zu Tagen der offenen Tür, Vernissagen, musiklaischen Veranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen etc.

Chronik Aktionsherbst 2008
Chronik Aktionsherbst 2007
Chronik Aktionsherbst 2005

Chronik Aktionsherbst 2004
Chronik Aktionsherbst 2003